Baubegleitende Qualitätssicherung

Stellwerk Hauptbahnhof Hildesheim

Ein Stellwerk im Mitten des Hildesheimer Bahnhofs war rückzubauen. Die Problemstellung hier war neben der möglichen Schadstoffbelastung der alten Bausubstanz der Zugverkehr. Unmittelbar beiderseits des Stellwerkes verlief der Hauptverkehrsknotenpunkt in Richtung Nord- Süd. Im Oberen Bereich grenzten Oberspannungen an das Gebäude. Der Rückbau konnte nur Nachts in entsprechenden Zeitfenstern und nach einem vorher fest definierten Abbauplan geschehen. Hierfür wurde eigens eine Statik erstellt nach der das Gebäude in einzelne Segmente zerschnitten wurde und mittels eines Mobilkrans kontrolliert zurückgebaut wurde. Vorher mussten die vorgefundenen Schadstoffbelasteten Bauteile separiert und nach einem Entsorgungsplan entsorgt werden. Dies alles fand unter extremen Sicherheitsvorkehrungen statt um den Bahnverkehr und die Bauarbeiter nicht zu gefährden.

Ausführung 2006